1. Kurzgeschichten von der Analschlampe in mir!


    Datum: 31.08.2022, Kategorien: Anal Selbstbefriedigung / Spielzeug Inzest / Tabu Autor: hollywoodhank83

    Die Analschlampe in mir kennt keine Grenzen
    
    Ich beschreibe hier ein paar kurze erregende Storys in meinem Leben wenn ich geil bin,
    
    wie es angefangen und entwickelt hat.
    
    Bitte um Verständnis wegen der Rechtschreibung
    
    Ich war auf der Hauptschule
    
    (dumm fickt gut)
    
    Und ich bin kein Schriftsteller!
    
    Viel Spaß bei meinen versauten Geschichten auf wahrer Begebenheit
    
    Zur meiner Person...
    
    Jeder der mich Privat kennt glaubt das ich auf Frauen stehe ,ich schleppe auch regelmässig Frauen ab ,oder habe kurze Beziehungen damit kein Verdacht entsteht
    
    ich weiß gar nicht wie ich anfangen soll
    
    ich führe ein Doppelleben ....
    
    es fing als Teenager an.
    
    Ich sah den ersten Analporno
    
    und fing mir an
    
    Haushaltsgegenstände
    
    wie zb den
    
    wellengeformten Klobürstengriff,
    
    Anal einzuführen.
    
    So fing ich an mich zu befriedigen,
    
    es abzuwaschen und zurück zu legen.
    
    Es folgten
    
    Stifte,
    
    Deko,
    
    Bananen,
    
    Gurken,
    
    Würste,
    
    Karotten
    
    kleine Shampooflaschen,
    
    Schraubendrehergriffe,
    
    Naja, alles was sich so im Haushalt finden lässt.
    
    Dann der erste kleine Vibrator
    
    als er nicht mehr reichte wurden sie mit der Zeit etwas grösser und Dunkler ,
    
    denn,
    
    in meiner Fantasie würde ich gerne von einen haufen Schwarze durchgefickt werden,
    
    mit grossen langen Prachtprängeln.
    
    Mindestens 5 müssen es sein.
    
    Als ich das erste mal Bill Kaulitz im TV sah,
    
    endekte ich meinen Fetish für Emoboys.
    
    Ich merkte das ich schon lange nicht mehr nur auf Frauen stehe.
    
    Irgendwie wollte eine richtige Schlampe sein und fing an Nachts im Waschkeller die Klamotten von meinen Nachbarinnen zu stehlen,
    
    habe sie anprobiert,
    
    mich anal befriedigt und die Kleider wieder zurück gehangen,
    
    Ich
    
    habe auch die Unterwäsche der geilen Nachbarstochter anprobiert und sie wieder zurück in den Trockenraum gehängt,
    
    immer wenn ich sie begegne muss ich daran denken.
    
    Irgendwann habe ich mir dann selbst einige Frauenklamotten zugelegt ,oder meine Ex-Freundinnen entwendet.
    
    aber ich wollte den absoluten Kick,
    
    Und mich immer wieder steigern
    
    So fing es an.
    
    Es folgte Orte die ich nie vergessen werde ....
    
    Nachts habe ich mich im Treppenhaus mit meinen Lieblingsvibrator mit Saugfuß auf der Mamortreppe befriedigt.
    
    Oder auf der laufenden Waschmachiene im Keller wenn die Maschiene mal nicht lief, habe ich den Saugfuß aufs Bulleye der Waschmachienentüre agesaugt
    
    mich hingekniet,
    
    und mit der Hand die Türe auf und zu geschwungen,
    
    immer mit dem kitzeln erwischt zu werden.
    
    So steigerte ich mich und fing an vor die Türe zu gehen...
    
    ländlich in der Nähe einer 25.000 Kleinstadt mit einigen Kuhdörfern und viel Landwirtschaft,
    
    Felder und Wälder
    
    lebe ich.
    
    Einer der ersten und bis heute besten
    
    Outdoor Erlebnisse ...
    
    In einer Sommernacht bin ich mit dem Auto aufs Land einen Feldweg
    
    Auf einer Anhöhe
    
    mit Blick auf die Skyline
    
    der Kleinstadt bei Nacht,
    
    habe ich mein ersten Bbc Vibrator mit ...
«1234...7»