1. Die unheimlichen Verführungskünste meiner Frau


    Datum: 03.08.2022, Kategorien: Verführung Autor: Anonymous

    Die (un) heimlichen Verfhrungsknste meiner Frau
    
    Es war an einem Tanzabend im Saal unserer Dorfgastst"tte, als ein alter Schulkamerad und ewiger Junggeselle auf meine Frau und mich zu kam und uns mit einem groáen Hallo begráte. Seine Aufmerksamkeit galt bei der Begráung aber vor allem meiner Frau und sein lsterner Blick war sofort auf deren groáen Brste gerichtet, die er schon seit ber 30 Jahren bewunderte. Er versuchte schon in unserer Jugendzeit ab und zu einmal diese sch"nen groáen Brste meiner damaligen Freundin zu befummelt und verschlang sie schon damals regelrecht mit seinen Augen. Bei unseren ausgelassenen Feten mit reichlich Alkohol gelang es ihn auch manchmal die verlockenden, groáen Brste meiner Freundin heimlich zu befummeln. Da ich wusste, das er keinen Žrger mit mir bekommen wollte, habe ich damals schon immer so getan, als wenn ich es nicht sehen wrde und ein wenig hatte es mich auch aufgegeilt. Meine damalige Freundin und heutige Frau regte sich zwar immer darber auf, da ich diese Berhrungsversuche meines Freundes aber immer als Nichtigkeit herunterspielte und es ihr auch gefiel, setzte sie sich dagegen auch nicht wirklich zur Wehr. Wenn er ihr ber eine l"ngere Zeit mit seinen plumpen Fummelversuchen auf die Nerven ging und sie endlich ihre Ruhe haben wollte, lieá sie es schon mal zu das der ewige Junggeselle ihre groáen Brste, natrlich rein zuf"llig, mit seiner Hand berhren konnte. Er war dann der glcklichste Mensch auf der Welt und warum soll man einen alten Freund nicht eine kleine Freude g"nnen. Meine Frau h"tte damals schon Geld mit ihren groáen Busen verdienen k"nnen, da unser Freund ihr immer nach solchen Berhrungen Geld anbot, um ihren Busen einmal ohne Verpackung an - schauen und anfassen zu drfen. Mir h"tte es damals auch nichts ausgemacht, wenn meine Frau ihren geilen K"rper diesen Freund gezeigt h"tte, nur so aus Geilheit und natrlich in meinen Beisein. Sie war aber noch sehr jung und wollte solche geilen Sachen noch nicht. Schade !!!
    
    Jetzt aber genug von der Vergangenheit, kommen wir zu dem heutigen Abend. Wir hatten geplant diesen Abend zusammen mit unseren Bekannten zu verbringen, doch leider konnten sie nicht kommen und damit war auch die Hoffnung auf einen sexuellen Abschluss dieses Abends gestorben. Wir hatten doch Alles fr den heutigen Abend so sch"n vorbereitet. Damit unsere Bekannte meinen Schwanz besser bearbeiten konnte, hatte ich meine Schamhaare total abrasiert. Bei meiner Frau rasiert ich nur die Haare an der Fickspalte weg und dadurch konnte man ihre sch"nen groáen Schamlippen besser sehen. Auáerdem waren die Haare dann auch nicht mehr bei unserer geplanten Leck - und Fickorgie mit unseren Bekannten im Weg. Bei der Rasur merkte ich schon, das die Fotze meiner Frau sehr feucht wurde und ich konnte es nicht lassen, ihr meinen Schwanz in ihre geile Fickspalte zu schieben. Wir waren zwar Beide sehr geil, aber um nicht schon jetzt einen Abgang zu bekommen, h"rten wir nach einigen ...
«1234...15»